Close
Nach oben
  /  Referenzen   /  Marketingstrategie für ein Softwareunternehmen

Marketingstrategie für ein Softwareunternehmen

Die Marke des Unternehmens schärfen – Wahrnehmung verbessern

Marke schärfen, die Mitarbeiter auf dem Weg mitnehmen und konsequent die Markeninhalte kanalübergreifend kommunizieren – das ist der Weg, um systematisch die Wahrnehmung im Markt zu verbessern. Kisocon ist es gelungen.

Aufgabenstellung

Kisocon entwickelt Software für die Verwaltung von Kirchen und berät diese in Fragen der Organisation. Die Wahrnehmung des Unternehmens im Markt schärfen und verbessern – das war die Anforderung an Bull Marketing.

Vorgehensweise

1. Analysephase: Um mehr über die tatsächliche Wahrnehmung im Markt zu erfahren, hat Bull Marketing Kunden und Mitarbeiter in anonymisierten Interviews befragt. Ermittelt wurde dabei beispielsweise, dass das tatsächliche Leistungsportfolio und die vom Kunden wahrgenommene Leistung auseinanderfielen. Darüber hinaus wurde das Wettbewerbsumfeld analysiert.

2. Neupositionierung: Geschäftsführung und Mitarbeiter haben dann unter der Moderation von Bull Marketing in einem gemeinsamen Workshop die neue Positionierung des Unternehmens erarbeitet. Der Markenkern ist jetzt geschärft, der Fokus der Produkte sowie Dienstleistungen und damit der Kommunikation klar.

3. Umsetzung: Darauf aufbauend hat Bull Marketing in der Rolle der Projektleitung den neuen Außenauftritt entwickelt.

Ergebnis

Schon im Prozess haben die Geschäftsführer konkrete Maßnahmen im Bereich Kundenmanagement, Akquise und interne Organisation mit Erfolg in die Wege geleitet. Der neue Markenkern wird jetzt durchgängig in allen Medien einheitlich transportiert. In der Umsetzungsphase sind die folgenden Medien entstanden:

  • eine neue Webseite
  • eine Kurzdarstellung des Unternehmens in Print
  • Produktblätter zwecks detaillierter Darstellung der Softwaremodule
  • Roll-ups als Messepräsentation
  • eine Präsentationsmappe
Kundenstimmen

„Wir haben Frau Bull im Mai 2014 beauftragt für unser Unternehmen eine Marketingstrategie zu entwickeln. Dieses Feld fristete bis zu diesem Zeitpunkt in unserer Firma ein eher stiefmütterliches Dasein. Beginnend mit der Markenentwicklung kisocon inklusive einer Auftaktveranstaltung mit allen Mitarbeitern über den Neuaufbau von Werbematerialien bis hin zum Relaunch unserer Webseite hat uns Frau Bull durch einen Entwicklungsprozess begleitet, der im Oktober 2015 seinen vorläufigen Abschluss gefunden hat. Frau Bulls Arbeit war während des gesamten Zeitraumes von einer hohen fachlichen sowie sozialen Kompetenz geprägt. So gelang es ihr, mit uns Meilensteine zu erarbeiten, deren Ergebnis wir als Geschäftsführung immer unser Eigen nennen konnten, es verstanden und danach gelebt haben. Die vielen positiven Rückmeldungen unserer Kunden haben diesen Eindruck bestätigt.”

Jan-Gerd Jentsch & Martin Dziubany
Geschäftsführer
kisocon, Bielefeld